Wie findet man die richtige Google AdWords Agentur? 10 Tipps worauf Sie dabei achten sollten

AdWords Werbung ist für viele Firmen weltweit ein essenzielles Werbeinstrument im Online Marketing Mix. Um durch AdWords einen langanhaltenden Gewinn zu bekommen, muss das AdWords-Konto sehr häufig nachoptimiert werden. Die meisten Firmen haben aber nicht die Zeit, um sich damit auseinandersetzen zu können. Deswegen sollte man eine erfahrene Agentur für Online Marketing beauftragen.

Einige Firmen verschwenden mehr als 25% ihres SEA Budgets durch kleine Fehler. Bei einer standardmäßigen Investion von rund 5000 Euro im Monat, würde dies einen Verlust von 15000 Euro im Jahr bedeuten. Eine fachkundige Google AdWords Agentur bietet viele Vorteile, dementsprechend gibt es bereits eine große Anzahl an Agenturen für Online Marketing in Deutschland. Bei dieser hohen Dichte fällt es schwer, sich für die Richtige zu entscheiden.

Im Folgenden 10 Tipps, die Ihnen bei der Entscheidung helfen: Damit Sie selber auf die Arbeit mit einer Online Marketing Agentur vorbereitet sind, sollten Sie sich am besten schon vorher erste Grundlagen bezüglich der Entwicklung und Optimierung aneignen. Denn immerhin investieren Sie reichlich Geld in diese Initiative.

#Tipp 1: Erarbeiten Sie sich grundlegende Kenntnisse in den Gebieten der Optimierung und des AdWords Management.

Sie sollten darauf achten, dass Sie als Kunde immer genau wissen, für was Ihr Geld benutzt wird. Deshalb müssen Sie natürlich immer Zugriff auf Ihr AdWords und Analytics Konto haben. Denn nur mit einer transparenten Zusammenarbeit kann es mehr Erfolg geben. Sie sollten immer auf dem Laufenden sein, weswegen Ihre Agentur Ihnen fortlaufend Entwicklungsupdates geben sollte.

#Tipp 2: Sie sollten jederzeit Zugriff auf Ihre Kontodaten haben. Wer in dieser Hinsicht nicht volle Bereitschaft zeigt, den kann man als eher zweifelhaft einstufen.

Häufig wird diese Tätigkeit an schlechte Subunternehmer weitergegeben. Ihr Betreuer sollte also in jeglichen Situationen Ihr vertraunswürdiger Ansprechpartner sein. Suchen Sie eine Agentur, die Ihnen einen kompetenten Berater zur Verfügung stellt.

#Tipp 3: Suchen Sie nach Agenturen, die engagierte Kundenbetreuer mit einer AdWords Zertifizierung bieten.

Sie sollten sich wohlfühlen und auf Kompetenz vertrauen können. Jeder Betrieb möchte natürlich, dass ihr Budget ideal eingesetzt wird. Deshalb vertrauen viele Unternehmen kleineren Agenturen, welche häufig schneller, innovativer, präziser und qualitativ hochwertiger arbeiten. Entscheiden Sie sich deshalb für eine kleine Agentur. So profitieren Sie von einer persönlichen Betreuung und einem spezialisierten Know-how.

#Tipp 4: Eine Agentur mit spezifischer AdWords Expertise hilft Ihnen schneller konkurrenzfähig zu sein und bietet Ihnen mehr Zeit, sich mit Ihrer Kampagnenstrategie auseinanderzusetzen.

Um dies zu gewährleisten, sollte verständlicherweise die bereits erwähnte Google AdWords Zertifizierung nicht fehlen. Darüber hinaus sind gute Referenzen und eine längere praktische Erfahrung ein zusätzlicher Pluspunkt. Fragen Sie nach den internen Prozessen der Agentur: Wurden irgendwelche Qualitätsprozesse im Workflow implementiert? Welche Methode wenden sie zur Erstellung einer AdWords Kontenstruktur an?

#Tipp 5: In einer guten Agentur für Online Marketing sollten interne Abläufe klar, transparent und flüssig ablaufen. Denn in jedem Betrieb sollte unter den Mitarbeitern eine eingestimmte Kommunikation und Absprache herrschen, um so eine perfekte Optimierung Ihres Onlineauftrittes zu ermöglichen.

Ein guter Indikator dafür sind die Referenzen auf der Homepage. Dadurch können Sie sich, einen ersten Eindruck über die Arbeitssituation in einer Agentur verschaffen.

#Tipp 6: Suchen Sie nach Agenturen, die Erfahrung mit großen AdWords Konten haben, positive Kundenbewertungen veröffentlichen und Ihren Umsatz tatsächlich steigern können.

Der Wert einer AdWords Kampagne liegt im sogenannten Return on Investment (ROI), den sie generiert. Daher sollten Sie mit Ihrer Agentur erarbeiten, welche KPIs für Ihr Unternehmen wichtig sind. Anbieter, die einfach nur mehr Anzeigenplatzierungen oder Klicks versprechen, sind unseriös.

#Tipp 7: Optimales Marketing besteht aus vielen unterschiedlichen Aspekten. Eine gute Agentur sollte es sich zum Ziel setzen, Ihren Profit und ROI zu erhöhen und dabei die Akquisitionskosten zu senken.

In diesem Fall ist es wieder wichtig, dass Sie als Kunde all diese Informationen bzw. Kennzahlen bekommen und dadurch immer auf dem Laufenden gehalten werden. Besonders zu verdeutlichen ist hier nochmal, dass eine erfolgreiche Kampagne mit einer transparenten Zusammenarbeit einhergeht. Zumindest einmal im Monat sollte Ihnen Ihre Agentur einen Bericht über wichtige KPI's zusenden.

#Tipp 8: Ausschließlich mit regelmäßigen Updates zu den Entwicklungen kann eine optimale Zusammenarbeit möglich sein. Dazu gehören zum Beispiel Reportings, welche einen guten Überblick über das Verhältnis von Ausgaben und Einnahmen geben. Mithilfe bestimmter Tools lässt genauestens ermitteln, welche Kampagne welche Ergebnisse eingebracht hat. Falls dies für Sie unverständlich ist, steht Ihnen eine gute Agentur jederzeit bei weiteren Fragen zur Verfügung.

Nicht bei jeder Agentur sind diese Reportings gleich aufgebaut. Manche rechnen mit einer monatlichen Pauschalgebühr ab, andere rechnen stundenweise ab und wieder andere berechnen Ihnen den prozentualen Anteil der monatlichen Werbeausgaben. Wenn die Agentur plötzlich empfielt mehr Budget für Google AdWords einzusetzen, sollten Sie auf jeden Fall nach den Gründen fragen.

#Tipp 9: Fragen Sie bei unklaren Daten oder Kosten in Ihrer Abrechnung immer nach. Eine fachkundige Agentur kann zu jeder Zahl eine einfache und logische Erklärung abgeben.

Sie erhalten Einblicke in Ihre Anzeigen und Website, wenn die Arbeit von AdWords in Google Analytics überprüft wird. Das Tool bietet ein Verständnis für den Kaufentscheidungsprozess.

#Tipp 10: Eine gute Agentur für Online Marketing braucht genauso gute technische Mitarbeiter. Nur damit lässt sich eine Grundlage für eine optimal funktionierende Internetseite bilden. Erst danach sollte man PPC (Pay-per-Click) Werbung benutzen.

Fazit

Neben Merkmalen wie des Google Partner Status, spielen auch Faktoren wie eine transparente Preisgestaltung, seriöse Referenzen oder der Umgang mit Reportings eine sehr wichtige Rolle.

Google AdWords ist inzwischen eines der wichtigsten Werbemittel überhaupt. Wir von der AdPoint GmbH wissen, welche Bedeutung dies für ein Unternehmen haben kann und setzen uns deshalb individuell und motiviert für Ihren Erfolg ein.

Leave a reply